Grevenbroich 2014 - Unsere Stadt: lebenswert und zukunftssicher

 

In Grevenbroich... sind wir nahe bei den Menschen

 Grevenbroich geht seit 1999 den Weg des Erfolgs. Dank der CDU wurde Grevenbroich in den letzten zehn Jahren modernisiert, so dass die Menschen mit Optimismus in die Zukunft blicken können. Wir setzen auf die wachsende Stadt Grevenbroich - eine Stadt, in der sich alle Generationen wohl fühlen.

Und darauf können wir aufbauen:

  • Schulden wurden abgebaut.
  • Die Anzahl der Kindergartenplätze wurde deutlich gesteigert.
  • Der offene Ganztagsbetrieb an den Schulen und andere Betreuungsformen wurden flächendeckend realisiert. Zwei Schulengebäude wurden erweitert.
  • Preiswerte Wohngrundstücke wurden bereitgestellt, um jungen Familien ihr Eigenheim zu ermöglichen.
  • Neue Gewerbeflächen wurden erschlossen.
  • Kommunale Beteiligungsunternehmen wurden gestärkt.

 

In Grevenbroich... haben Familien eine Perspektive

Die CDU will, dass Grevenbroich für Familien noch attraktiver wird. Die Familien sollen gefördert und der Zuzug junger Familien soll unterstützt werden. Attraktiver Wohnraum für Familien ist weiterhin ein wichtiges Anliegen in der Stadtentwicklung. Das Angebot der Kinderbetreuung - auch der unter Dreijährigen - ist weiter auszubauen. Die Kindergartenbeiträge müssen sozial gestaltet werden.

Zur Unterstützung von jungen Familien sollen auch neue Wege gegangen werden, um beispielsweise nach der Geburt des ersten Kindes helfend zur Seite zu stehen. Durch die besondere Unterstützung von Familien mit Kindern soll es gelingen, dass Grevenbroich in der Bevölkerungszahl weiter zulegt. Dadurch wird eine ausgewogene Bevölkerungsstruktur erhalten.

 

In Grevenbroich... wird die Förderung der Jugend groß geschrieben

Die CDU will Kindern und Jugendlichen gute Bildungs-, Ausbildungs- und Freizeitmöglichkeiten in Grevenbroich anbieten. Zusammen mit den öffentlichen und freien Trägern sollen neue Freizeitangebote entwickelt und erfolgreiche Maßnahmen ausgebaut werden. Für deren Finanzierung ist zu sorgen.

Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche sind zu erhalten und müssen ggf. modernisiert und saniert werden. Gleiches gilt für Kinderspielplätze. Eine ganz wesentliche Säule in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist das Ehrenamt. Das wird gestärkt und gefördert.

Kinder und Jugendliche haben bessere Chancen durch bessere Bildung. Bildungsqualität und Bildungsgerechtigkeit sind im gegliederten Schulsystem zu sichern, um differenzierte und begabtengerechte Unterrichtsangebote zu bieten. Nicht eine Einheitsschule für alle, sondern für jeden die richtige Schule lautet die Maxime.

Die funktionstüchtigen Schulstandorte müssen gesichert werden. Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erhöhen, soll der Ganztagsbetrieb in den Schulen ausgebaut werden. Ziel ist es, alle Schulen mit einem Ganztagsangebot auszustatten.

Damit eine gesunde Ernährung der Schüler sichergestellt wird, ist eine Ausstattung der Ganztagsschulen mit einer Mensa oder einem vergleichbaren Angebot für eine Mittagsversorgung geboten. Um die Mittagsmahlzeit auch Kindern sozial schwächeren Familien zu ermöglichen, wird das Projekt „Kein Kind ohne Mahlzeit" unterstützt.

Die in den vergangenen Jahren erfolgreich begonnene Schulbausanierung ist weiter voranzutreiben. Hierbei ist vor allem auch auf die zukünftige Bevölkerungsentwicklung und die Notwendigkeit eines Ganztagsangebotes zu achten.

 

In Grevenbroich... sind die Senioren wichtiger Teil des Gemeinwesens

Die CDU Grevenbroich will neue Angebote hinsichtlich des Wohnens und der Freizeitgestaltung für Senioren schaffen. Senioren sollen am gesellschaftlichen Leben teilhaben.

Senioren sollen so leben können, wie sie es möchten. Dem ist Rechnung zu tragen, indem sowohl mobile Hilfen bereitstehen als auch neue Angebote geschaffen werden. Da Senioren häufig auch einen eigenen Beitrag für die Familie oder die Gesellschaft leisten wollen, sind Mehrgenerationen-Wohnformen zu fördern.

Der Vereinsamung älterer Menschen ist durch Altenclubs entgegenzuwirken. Sie werden gefördert.

Auch Mehrgenerationen-Spielplätze sind ein Anlaufpunkt für Senioren, wo sie auch mit anderen Generationen in Kontakt treten können. Deren Ausbau soll vorangetrieben werden.

Barrierefreiheit besitzt nicht nur in öffentlichen Gebäuden hohe Priorität. Auch bei privaten Gebäuden soll auf eine Barrierefreiheit hingewirkt werden. Das kommt insbesondere auch behinderten Menschen zugute, deren Teilhabe am gesellschaftlichen leben gefördert wird.

 

In Grevenbroich... haben die Menschen Arbeit

Die CDU setzt sich für eine florierende Wirtschaft in Grevenbroich ein. Diese schafft Arbeitsplätze und sichert dadurch den Lebensunterhalt der Bürgerinnen und Bürger. Das Bestreben ist, bestehende Arbeits- und Ausbildungsplätze zu sichern und neue zu schaffen.

Die erfolgreiche kommunale Wirtschaftspolitik ist auch an der verhältnismäßig niedrigen Arbeitslosenquote abzulesen. Strukturwandel wird es aber auch in Grevenbroich geben, der von der kommunalen Wirtschaftsförderung verlangt, sich auch um die Ansiedlung neuer Unternehmen und damit neuer Arbeitgeber zu kümmern.

Alte Gewerbe- und Brachflächen sind einer neuen, nachhaltigen Nutzung zuzuführen. Zur vorausschauenden Gewerbegrundstückspolitik gehört auch, dass Flächen auf Vorrat gekauft werden, um Interessenten ein breites Angebot an Gewerbeflächen machen zu können.

Nach Inbetriebnahme des BoA-Kraftwerks in Neurath wird das Kraftwerk Frimmersdorf stillgelegt. Die Fläche darf jedoch nicht zur Industriebrache verkommen, sondern muss weiterhin für gewerbliche Zwecke zur Verfügung stehen, um dort Arbeitsplätze zu erhalten bzw. neue zu schaffen.

Erfolgreiche Wirtschaftspolitik wird sich auch im kommunalen Steueraufkommen niederschlagen. Dieses soll gesteigert werden, um dauerhaft einen ausgeglichenen Haushalt aufstellen zu können, wo sich die Einnahmen und Ausgaben die Waage halten.

 

In Grevenbroich... finden Unternehmen gute Rahmenbedingungen für ihren Geschäftserfolg

Die CDU will die vielseitig ausgerichtete und strukturierte Unternehmenslandschaft Grevenbroichs weiter stärken. Im Fokus liegen dabei insbesondere kleinere und mittelständische Firmen und deren Bedürfnisse nach lokal und regional attraktiven Rahmenbedingungen. Diese sind permanent zu überprüfen, anzupassen und so zu gestalten, dass sich neue Unternehmen ansiedeln.

Wirtschaft und Kommunen stehen aufgrund der derzeitigen Finanz- und Wirtschaftskrise vor großen Herausforderungen. Die Kommunalpolitik muss wesentlich zu guten Standortbedingungen für Unternehmen sorgen. Gerade jetzt haben wir darauf zu achten, dass die Infrastruktur bedarfsgerecht gestaltet, unsere Bauleitplanung vorausschauend und die Verwaltung unternehmerfreundlich agiert. Dann wird Grevenbroich im schärfer werdenden Standortwettbewerb und im Ringen um Unternehmensinvestitionen seine gute Position festigen und weiter ausbauen.

Die Standortvorteile sind zu stärken. Dazu zählen die guten Verkehrsanbindungen auf Straße, Schienenweg und in der Luft. Ferner sind die Menschen, die in Grevenbroich leben, sensibel und offen für neue Lösungen in der Energiewirtschaft. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, geeignete Maßnahmen zu definieren, die dem Klimaschutz im Allgemeinen dienen und Grevenbroich als grüne Stadt erhalten.

Unternehmen müssen Gewinne erwirtschaften. Doch Wirtschaft ist kein Selbstzweck! Sie muss im Dienste der Gemeinschaft stehen und Verantwortung tragen. Hier suchen wir das Gespräch mit den Geschäftsleitungen und Managern.

 

In Grevenbroich... hat die Vielfältigkeit ihren Reiz als Zentrum im ländlichen Raum

Die CDU will die Vielfältigkeit von Grevenbroich erhalten. Das Stadtgebiet von Grevenbroich ist ländlich geprägt. Das führt zu einer hohen Qualität in der Naherholung, die letztlich die Lebensqualität von Grevenbroich mit seinen Stadtteilen ausmacht. Diese Qualität ist herauszustellen und zu bewahren.

Zum attraktiven Wohnumfeld in den Stadtteilen gehört auch eine gute Nahversorgung für Güter des täglichen Bedarfs. Diese Nahversorgung soll sichergestellt werden und wird auch in den politischen Fokus gesetzt. Daneben verfügt Grevenbroich über einen Stadtkern mit Mittelzentrumsfunktion. Dessen Attraktivität ist zu fördern, um als Einkaufszentrum mehr Menschen anzulocken sowie mit Gastronomie und Freizeitangeboten auch ein kommunikatives Zentrum zu sein.

Der örtliche öffentliche Nahverkehr ist zu optimieren, damit eine bessere Anbindung der City an die einzelnen Stadtteile gelingt. Hier ist noch Nachholbedarf. Grevenbroich - die Schlossstadt - ist auch geprägt von Parks und Grün. Diese Park- und Grünlandschaft ist zu erhalten und zu pflegen.

Es gehört schließlich zum Reiz von Grevenbroich, dass Wohnen, Leben und Arbeiten gut miteinander im Einklang stehen. Es ist alles darauf auszurichten, dass die Menschen ihre individuellen Bedürfnissen und Wünsche in Grevenbroich erfüllen können.

Um mehr Menschen eine Heimat zu geben, wird der Schaffung attraktiven Wohnraums Priorität eingeräumt. Dazu gehört auch die zeitgemäße Sanierung von bestehenden Wohnstrukturen.

 

In Grevenbroich... hat der Sport seinen festen Platz

Die CDU setzt sich dafür ein, dass mehr für den Sport in Grevenbroich getan wird. Viele Menschen treiben Sport und sorgen so auch für ihre gesundheitliche Ertüchtigung. Für Kinder und Jugendliche ist Sport eine wesentliche Betätigung, bei der sie auch soziale Kompetenzen wie Teamgeist und Rücksichtnahme erlernen.

Sportvereine haben wie alle Vereine eine wichtige soziale Funktion, leisten wirkungsvolle präventive Arbeit und müssen daher unterstützt werden. Ihr Bestand muss gesichert werden. Die Sportinfrastruktur mit den Sport-, Trainings- und Freizeitanlagen müssen Instand gehalten und ggf. modernisiert werden. Zur Vielfalt der Sport- und Freizeitangebote gehört ein modernes und familienfreundliches Schwimmbad.

 

In Grevenbroich... geben wir der Kultur Profil

Die CDU unterstützt Kunst und Kultur in Grevenbroich. Zwischen den großen Kulturmetropolen Köln und Düsseldorf müssen Nischen genutzt werden, um ein eigenes kulturelles Profil zu entwickeln.

Es ist zu untersuchen, ob eine Bühne so hergerichtet werden kann, dass dort Kleinkunst und musikalische Veranstaltungen in ansprechendem Rahmen durchgeführt werden können.

 

In Grevenbroich... hat die Region einen starken Partner

Die CDU sieht Grevenbroich als einen attraktiven Partner in der Metropolregion Rheinland zwischen den Großstädten Düsseldorf und Köln. Eingebettet in den Rhein-Kreis Neuss hat Grevenbroich gute Chancen, sich im europäischen Wettbewerb der Regionen gut zu behaupten.

Die Nachbarstädte und -gemeinden werden als Partner verstanden. Es geht darum, die Stärken in der Region zu bündeln. In diesem Sinne ist auch eine kooperative Wirtschaftsförderung zu sehen.

 

  alt wahlplattform_a3quer_sw-v2.pdf